Amos - 4

123456789

1Hört dieses Wort,
ihr Baschankühe auf dem Berg von Samaria, die ihr die Schwachen unterdrückt
und die Armen zermalmt und zu euren Männern sagt:
Schafft Wein herbei, wir wollen trinken. 2Bei seiner Heiligkeit
hat Gott, der Herr, geschworen: Seht, Tage kommen über euch,
da holt man euch mit Fleischerhaken weg, und was dann noch von euch übrig ist,
mit Angelhaken. 3Ihr müsst durch die Breschen der Mauern hinaus,
eine hinter der andern; man jagt euch dem Hermon zu -
Spruch des Herrn. 4Kommt nach Bet-El und sündigt,
kommt nach Gilgal und sündigt noch mehr! Bringt jeden Morgen eure Schlachtopfer herbei,
bringt am dritten Tag euren Zehnten! 5Verbrennt als Dankopfer gesäuertes Brot!
Ruft zu freiwilligen Opfern auf,
verkündet es laut, damit man es hört! Denn so gefällt es euch, ihr Söhne Israels -
Spruch Gottes, des Herrn. 6Ich ließ euch hungern in all euren Städten,
ich gab euch kein Brot mehr in all euren Dörfern und dennoch seid ihr nicht umgekehrt zu mir -
Spruch des Herrn. 7Ich versagte euch den Regen
drei Monate vor der Ernte. Über der einen Stadt ließ ich es regnen,
über der anderen nicht; das eine Feld bekam Regen,
das andere nicht, sodass es verdorrte. 8Zwei, drei Städte taumelten zu der einen;
sie wollten Wasser trinken und blieben doch durstig. Und dennoch seid ihr nicht umgekehrt zu mir -
Spruch des Herrn. 9Ich vernichtete euer Getreide durch Rost und Mehltau,
ich verwüstete eure Gärten und Weinberge; eure Feigenbäume und eure Ölbäume
fraßen die Heuschrecken kahl. Und dennoch seid ihr nicht umgekehrt zu mir -
Spruch des Herrn. 10Ich ließ die Pest gegen euch los wie gegen Ägypten,
eure jungen Männer tötete ich mit dem Schwert
und gab eure Pferde (den Feinden) zur Beute; en Leichengestank von eurem Heerlager
ließ ich euch in die Nase steigen. Und dennoch seid ihr nicht umgekehrt zu mir -
Spruch des Herrn. 11Ich brachte über euch eine gewaltige Zerstörung
wie die, die Gott einst über Sodom und Gomorra verhängte; ihr wart wie ein Holzscheit,
das man aus dem Feuer herausholt. Und dennoch seid ihr nicht umgekehrt zu mir -
Spruch des Herrn. 12Darum will ich dir all das antun, Israel,
und weil ich dir all das antun werde,
mach dich bereit, deinem Gott gegenüberzutreten. 13Denn siehe, er formt die Berge,
er erschafft den Wind, er verkündet den Menschen, was er im Sinn hat;
er macht das Morgenrot und die Finsternis, er schreitet über die Höhen der Erde dahin -
Jahwe, Gott der Heere, ist sein Name.
Gen Ex Lev Num Dtn Jos Ri Rut 1Sam 2Sam 1Kön 2Kön 1Chr 2Chr Esra Neh Tob Jdt Est 1Makk 2Makk Ijob Ps Spr Koh Hld Weish Sir Jes Jer Klgl Bar Ez Dan Hos Joel Am Obd Jona Mi Nah Hab Zef Hag Sach Mal Mt Mk Lk Joh Apg Röm 1Kor 2Kor Gal Eph Phil Kol 1Thess 2Thess 1Tim 2Tim Tit Phlm Hebr Jak 1Petr 2Petr 1Joh 2Joh 3Joh Jud Offb