Psalmen - 12

123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150

1[Für den Chormeister. Nach der Achten. Ein Psalm Davids.] 2Hilf doch, o Herr, die Frommen schwinden dahin,
unter den Menschen gibt es keine Treue mehr. 3Sie lügen einander an, einer den andern,
mit falscher Zunge und zwiespältigem Herzen reden sie. 4Der Herr vertilge alle falschen Zungen,
jede Zunge, die vermessen redet. 5Sie sagen: «Durch unsre Zunge sind wir mächtig;
unsre Lippen sind unsre Stärke. Wer ist uns überlegen?» 6Die Schwachen werden unterdrückt, die Armen seufzen.
Darum spricht der Herr: «Jetzt stehe ich auf,
dem Verachteten bringe ich Heil.» 7Die Worte des Herrn sind lautere Worte,
Silber, geschmolzen im Ofen,
von Schlacken geschieden, geläutert siebenfach. 8Du, Herr, wirst uns behüten
und uns vor diesen Leuten für immer erretten, 9auch wenn die Frevler frei umhergehen
und unter den Menschen die Gemeinheit groß wird.
Gen Ex Lev Num Dtn Jos Ri Rut 1Sam 2Sam 1Kön 2Kön 1Chr 2Chr Esra Neh Tob Jdt Est 1Makk 2Makk Ijob Ps Spr Koh Hld Weish Sir Jes Jer Klgl Bar Ez Dan Hos Joel Am Obd Jona Mi Nah Hab Zef Hag Sach Mal Mt Mk Lk Joh Apg Röm 1Kor 2Kor Gal Eph Phil Kol 1Thess 2Thess 1Tim 2Tim Tit Phlm Hebr Jak 1Petr 2Petr 1Joh 2Joh 3Joh Jud Offb