1Ihr Söhne, hört auf die Mahnung des Vaters,
merkt auf, damit ihr Einsicht lernt; 2denn gute Lehre gebe ich euch.
Lasst nicht ab von meiner Weisung! 3Als ich noch ein Knabe war bei meinem Vater,
das zarte und einzige Kind meiner Mutter, 4da lehrte er mich und sagte zu mir:
Nimm dir meine Worte zu Herzen,
folge meinen Geboten und du wirst leben. 5Erwirb dir Weisheit, erwirb dir Einsicht,
vergiss sie nicht, weich nicht ab von meinen Worten! 6Lass nicht von ihr und sie wird dich behüten,
liebe sie und sie wird dich beschützen. 7Anfang der Weisheit ist: Erwirb dir Weisheit,
erwirb dir Einsicht mit deinem ganzen Vermögen! 8Halte sie hoch, dann wird sie dich erhöhen;
sie bringt dich zu Ehren, wenn du sie umarmst. 9Sie setzt dir einen schönen Kranz auf das Haupt,
eine prächtige Krone wird sie dir schenken. 10Höre, mein Sohn, und nimm meine Worte an,
dann mehren sich die Jahre deines Lebens. 11Den Weg der Weisheit zeige ich dir,
ich leite dich auf ebener Bahn. 12Wenn du gehst, ist dein Schritt nicht beengt,
wenn du läufst, wirst du nicht straucheln. 13Halt fest an der Zucht und lass davon nicht ab,
bewahre sie; denn sie ist dein Leben. 14Betritt nicht den Pfad der Frevler,
beschreite nicht den Weg der Bösen! 15Meide ihn, geh nicht auf ihm,
kehr dich von ihm ab und geh vorbei! 16Denn sie schlafen nicht, ehe sie Böses tun;
der Schlaf flieht sie, bis sie Verbrechen begehen. 17Sie essen das Brot des Unrechts
und trinken den Wein der Gewalttat. 18Doch der Pfad der Gerechten
ist wie das Licht am Morgen;
es wird immer heller bis zum vollen Tag. 19Der Weg der Frevler ist wie dunkle Nacht;
sie merken nicht, worüber sie fallen. 20Mein Sohn, achte auf meine Worte,
neige dein Ohr meiner Rede zu! 21Lass sie nicht aus den Augen,
bewahre sie tief im Herzen! 22Denn Leben bringen sie dem, der sie findet,
und Gesundheit seinem ganzen Leib. 23Mehr als alles hüte dein Herz;
denn von ihm geht das Leben aus. 24Vermeide alle Falschheit des Mundes
und Verkehrtheit der Lippen halt von dir fern! 25Deine Augen sollen geradeaus schauen
und deine Blicke richte nach vorn! 26Ebne die Straße für deinen Fuß
und alle deine Wege seien geordnet. 27Bieg nicht ab, weder rechts noch links,
halt deinen Fuß vom Bösen zurück!
Gen Ex Lev Num Dtn Jos Ri Rut 1Sam 2Sam 1Kön 2Kön 1Chr 2Chr Esra Neh Tob Jdt Est 1Makk 2Makk Ijob Ps Spr Koh Hld Weish Sir Jes Jer Klgl Bar Ez Dan Hos Joel Am Obd Jona Mi Nah Hab Zef Hag Sach Mal Mt Mk Lk Joh Apg Röm 1Kor 2Kor Gal Eph Phil Kol 1Thess 2Thess 1Tim 2Tim Tit Phlm Hebr Jak 1Petr 2Petr 1Joh 2Joh 3Joh Jud Offb